Posts tagged British Council

Geduldig sein or Waiting patiently

Momentan passiert nicht wirklich viel, zumindest nicht von offizieller Seite: Ich warte immer noch geduldig auf die Schulzuweisung, bin im Hintergrund aber schon fleißig am Informieren und Organisieren. Wie in der letzten Woche berichtet, habe ich mich vor Kurzem auf die Suche nach einer Wohnung begeben und mich vorsorglich bei sämtlichen Mitwohnzentralen und Wohnungsbörsen registriert. Einige interessante Angebote gab es auch schon, allerdings warte ich mit meiner finalen Zusage besser bis ich endgültig weiß, in welchem Stadtteil meine Schule liegt. Das Warten auf meinen tollen neuen Reisepass hat allerdings ein Ende. Den konnte ich nämlich bereits in der vergangen Woche aus dem Rathaus abholen. Warum ich das noch nicht erwähnt habe? Nun ja, das kann sich jeder aufmerksame Leser wohl denken. Ach ja, heute kam dann auch gleich die Info-Broschüre für Foreign Language Assistants vom British Council ins Haus geflattert. Auf etwa 55 Seiten wurden jede Menge Infos, Tipps und Ratschläge zusammengetragen, die für den Start in England durchaus hilfreich sind. Besonders das Kapitel zu Versicherungen, Steuern und Banken hat ein wenig Licht ins Dunkel gebracht. Scheint alles unkomplizierter zu sein als befürchtet, wenn man sich nur rechtzeitig um alles kümmert. Positivnachricht des Tages: Wenn meine Schule mich bittet, mehr als die abgesprochenen 12 Stunden pro Woche zu arbeiten, habe ich einen Stundenlohn von umgerechnet 20 Euro. Nicht schlecht, oder?

*** English version ***

There’s not much happening at the moment, at least not officially: I am still waiting patiently for being assigned to a certain school, but I also started to gather all available pieces of information and to organise whatever is possible. As I told you the other week, I already commenced looking for a room and enrolled to almost every possible online-database offering rooms and flats to let. There have indeed been some really nice offers yet, but I think I’ll wait with my final decision until I know in which part of town my place of work will be. Waiting for my new passport has meanwhile come to an end. I could already pick it up from the townhall last week. Why I did not mention it before? Well, I think that’s easy to guess for everybody reading this blog attentively. Oh and by the way, today I received the notes for Foreign Language Assistants from the British Council. They made a brochure with approximately 55 pages and gathered many tipps and tricks that I really think can be really helpful for making a start in England. Especially the chapters on insurances, taxes and banking were quite informative and really shed light. Everything seems to be less complicated than I feared, at least when you start to sort things out early enough. Best news of the day: When my school wants me to work more than the official 12 hours a week, I’ll get 16 Pounds per hour. Not bad, is it?

Advertisements

Leave a comment »